Mittwoch, 18. April 2018

Sturm Graz - Rapid 3:2 n.V. (2:2, 1:0)

ÖFB-Cup, Semifinale, 18.4.2018
Stadion Liebenau, 15.750

Semifinalniederlage in Graz, heuer kein Cupfinale für Rapid. Zweimal einen Rückstand ausgeglichen, doch mit Gegentoren, die du nicht bekommen darfst (Verteidigungsfehler), und dazu noch Glück bei einem Slapstick-Latten-Abpraller, haben wir das Match hinten und nicht vorne verloren.
„Magischer SCR, du bist alles und noch viel mehr ...“ Im Zeichen dieses schönen Liedtextes begann der Rapid-Auswärtsblock das Spiel. Der Support war der Bedeutung und Dramatik entsprechend sehr gut. Die Grazer Nordkurve sang sich schon beim Aufwärmen der Mannschaften ebenfalls warm und riss mehrere Male das ganze Stadion mit. Das ist hier schon was, das muss man zugestehen.
Steffen Hofmann war im Kader und saß auf der Bank.
Zehn Jahre ohne jeglichen Titelgewinn ist die längste erfolglose Zeit seit der ersten Meisterschaft 1911/12.